Kim Kardashians Look mit AVON nachschminken

Achtung, Blogumzug! Ihr findet mich ab sofort nur noch hier:

www.itsjustmakeup.de

 

Hallo ihr Lieben,

soeben habe ich durch Zufall ein Tutorial gefunden, in dem pixiwoo erklärt, wie man Kim Kardashians „dramatische Augen“ nachschminkt. Und bin ganz begeistert: Pixiwoo benutzt nämlich auch AVON-Produkte und es sieht wirklich fantastisch aus, was sie da nachgeschminkt hat! Nämlich einen Lippenstift von AVON, zu dem sie schreibt: „We love Avon Colordisiac in Satin Sheets.“ Außerdem findet sie, dass der Avon Spectra Lash Mascara ein „brilliant product“ ist ;-)

Hier geht es zum Tutorial von pixiwoo!

Ach, das freut mich einfach. In deutschen Kosmetik-Blogs liest man ultra-selten etwas über AVON-Produkte … Aber wenn sogar pixiwoo diese Produkte benutzt und super findet, woran liegt es dann, dass AVON in deutschen Blogs nahezu ignoriert wird!?

Katharina

Advertisements

4 Antworten

  1. Hmm, die Firma ist irgendwie nicht so bekannt hier. Machen die in Deutschland überhaupt Werbung oder so…? Und was glaub ich auch ein Problem ist, ist, dass man die Produkte nicht im Laden sieht und auch nicht mal swatchen kann. Ich würd mich schwertun, 8€ für etwas auszugeben, was ich noch nie gesehen hab.

    • AVON macht Werbung in Frauenzeitschriften usw., aber zu wenig anscheinend. Mit Swatches ist es schwierig, ein Teufelskreis: Diejenigen, die die Produkte nicht kennen und daher nicht kaufen, können keine Swatches anbieten. Und diejenigen, die die Produkte verkaufen – wie ich – werden u.U. „schief angeschaut“, wenn sie Swatches anbieten, nach dem Motto „Du erzählst doch nur wie toll der Lidschatten ist, damit wir ihn bestellen.“. Und wenn ich jemandem AVON-Produkte für Swatches schenke, muss a) ich das bezahlen (auch wenn der Kunde die Produkte nachher bei einer anderen Beraterin oder bei eBay kauft, das Recht hat er natürlich!) und b) wird das u.U. auch wieder als „Werbung“ aufgefasst. Also wenn ihr eine Idee habt, wie ich das hinkriegen kann, ohne diesen Problemen zu begegnen, gerne her damit ;-)

  2. Also ich glaube ja, dass die Deutschen eher Ladenkäufer sind. Wobei das bei Sleek zum Bsp. ja auch nicht der Fall ist. Also in meinem Bekanntenkreis wird außer Sleek und Kosmetik Kosmo auch fast nur in Läden gekauft… Ich bin da aber auch so… Finde es deswegen toll, dass du die Produkte mit einem Stand präsentierst!

    • Das mit dem Stand werde ich wohl so schnell nicht noch mal machen, das Kosten-Nutzen-Verhältnis hat es jetzt nicht SO gebracht. Außerdem habe ich von Parfüms, teilweise Foundation und zig Lippenstiften Proben, die ich Interessenten auch geben kann. Und es gibt bei AVON eine Rücknahme-Garantie, wenn ein Produkt nicht gefällt oder nicht vertragen wird! Genauso wie bei dm und Co.! Und bei den Preisen, finde ich, kann man ruhig auch mal was kaufen, ohne es vorher auszuprobieren (und es dann notfalls zurückgeben). Außerdem: Bei den ganzen zugematschten Testern im Drogeriemarkt traue ich mich manchmal gar nicht mehr reinzufassen … Und was bringt ein Swatch auf dem Handrücken, wenn ich wissen will, wie die Farbe auf meinen Lippen wirkt? So gesehen ist ein Einkauf bei AVON dann doch echt hygienischer ;-)

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: